Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Meister – T – Festspiele der AmazonenMeister – T – http://xhamster.com/users/meister-t – Fetisch und Voyeurismus als KunstformFestspiele der AmazonenTagebuch eines Meisters – Lest: – http://xhamster.com/posts/733769Der Fetisch als moderne Form der Kunst” – mit der Möglichkeit für Dritte , die “Ansprüche an das Schöne” und Ausgefallene stellen – als “Voyeur” – ein “Beobachter” zu sein.- Lest nun das “KleineTagebuch” des Meisters – seiner Frau Hilla – Schwester des Meisters und ihrer Frau – “Fee”: – Entdeckung des Seins – Was ist das Ansinnen eines Meister – Einblicke in sein Leben zu geben? -Ja warum verwendet ein „Meister“ viel kostbare Lebens Zeit seines Seins um eine anspruchsvolle Page aufzubauen? – Ja – Warum? – Auch diese Frage hat sich der „Meister“ gestellt! Wir haben im Sinne Voltaires (1694-1778) beschlossen, einfach nur glücklich im Leben zu sein! – Wir möchten Menschen motivieren,das Leben mit Freude und Liebe zu leben. Sucht die schönen Dinge die euch erfreuen. Wir öffnen unser kleines Fenster, um euch als “Voyeur”einzuladen. – Holt euch freudige Anregungen zur LIEBE. -Festspiele der AmazonenMeine Hände umschließen Marthes Brüste.- Ich knete und liebkose sie. -” Hast du eine Idee für unseren nächsten „Frauenabend“ – im April – fragte ich sie?. – „Knete weiter meine Brüste – das ist Inspirierend“ – antwortete Marthe mir. – Hilla lag neben ihr und streichelte Marthes kleine „Dose“. – „Ich kann mich nicht konzentrieren, sprach Marthe zu Hilla und mir. – „Woran das wohl liegen mag?“ – Marthe wollte nur noch ihre „Lust“ genießen – nicht mehr an andere Dinge denken. – So bliebt meine Frage an diesem Abend – unbeantwortet.Oh – wie sehr genieße ich die Stunden mit Fee in Marthes tekirdağ escort neuen – „Wohlfühlzimmer“. – Rituale sind es – die verbinden – und das Leben immer von neuen erfreuen. Fee und ich haben beschlossen – jede Woche – gemeinsame Zeit im „Wohlfühlzimmer „ – zu verbringen. – Wir beide liegen in der Badewanne. – Fee genoss es sehr, wie das einlaufende warme Wasser von der Decke her – auf ihren Körper floss. Ihr Kopf war nach hinten gebeugt – und Fee beobachte und genoss es, wie das warme Wasser auf ihren – kaum sichtbaren – „Babybauch“ – plätscherte. Ich umarmte von hinten Fees Brüste. Hielt sie fest – einfach nur fest – um ihr zu zeigen – „Du bist ein Teil von mir!Fees Haare fangen mich – ziehen mich in ihren Bann. Das “Spezialshampoo” für Fees Haare -mit Klette und TeebaumölLangsam und zärtlich massiere ich das Spezialshampoo von Fee – in ihre langen blonden Haare. Ich spüre wie sehr Fee diese Art der „Liebkosung” liebt und mag. – Meine Finger massieren die Kopfhaut. – Langsam mal kreisend – mal ein wenig fester. Es erregt mich. Fee liegt – rücklings auf mir in der Badewanne. „Spürt sie schon meinen erregten Schwanz – frage ich mich. – Fee schaut aus dem Fenster – „Oh wie genieße ich dieses wundervolle, entspannende Zimmer. – “Hier bin ich – Hier will ich sein!” – sagte Fee zu mir“.Mein Eichelring spannte. Fee und ihr Po musste ihn spüren! – Ich fragte Fee – wie auch schon Marthe. – „Welches Thema wollen wir am „Frauenabend“ im April wählten? – Wir fingen gemeinsam an zu überlegen. – Mein Schwanz drückte immer mehr – spaltete Fees Po Backen entzwei. – Ohhhhh – sagte Fee – will mich da jemand besuchen? – Sanft küsste ich das Ohrläppchen von Fee. – Das mag und erregt escort tekirdağ sie sehr. – Fee begann mit ihrer Hand an „Schneckchen“ zu spielen.”Eichelring” des Meisters – ist der Hochzeitsring von HillaDer „Eichelring“ schmerzte – Fee merkte meine „Pein“. – „Po oder Dose?“ – fragte sie mich. – Ihre kleinen, sehr zarten Fingerchen zeigen mir den Weg. – Langsam – sehr langsam verschwand mein Schwanz im Po von Fee. Fee bewegte sich nicht. .“ –Sie genoss das Gefühl – „Einfach nur gefüllt worden zu sein. Ich merkte wie Fee begann mit ihren Po Muskeln zu kontaktieren. – Das hat sie von Hilla gelernt, dachte ich erregt.„Was hälst du von der Idee – den Frauenabend unter das Motto: „Festspiele der Amazonen zu stellen“? – Meine beiden Hände – packten sehr fest an Fees Brüsten. Zogen an ihren Nippeln – die die Sonne und den Mond küssen sollten. – Sie spannte innen ihre Muskeln an. Begann mich langsam durch – anspannen und entspannen – zu “melken”. – Meine Eichel klopfte pochend. Der Eichelring brachte mich um den Verstand. – Vervielfachte meine Lust und Gier.„Meister – das ist es – sprach Fee zu mir!!“ – Fee versteht es sehr geschickt im richtigen Moment – das richtige zu sagen. – Mal sehr „Devot“ – mal „Dominant“! – Fee ist der perfekte „Switcher“ – und wir beide leben diese besondere Art der “Dominanz und des Devoten” – in perfekter Harmonie und Symbiose – in diesem – unserem – „erotischen Spiel“! Schwarz – transparenter Body – denn Fee gerne trägt.Langsam stoßend beginnt sich mein Schwanz zu bewegen. – Er sucht die Reibung. Fee lacht; bewegt ihren Po in meinem Rhythmus. – Ich fuhr mit meinen Gedanken fort. “Du Fee – wirst an diesem Abend – Penthesileia – ??????????? sein! – tekirdağ escort bayan Diejenige – die immer Gleicher unter Gleichen – und ihre “Anführerin” – ist! – “Du trägst deinen schwarzen Body – mit den roten – hohen Lackstiefeln.” – Beinhohe Lackstiefel von Fee. – Auch Hilla und Marthe lieben – und tragen diese.Sehr streng sieht Fee aus – wenn in ihrem langen – blonden Haarzopf – dieser kleine “Ringanker” am Ende – eingebunden worden ist. – “Fee ist dann immer – “Der Blickfang”Dein Haar ist geflochten zu einer – Pferdeschwanzpeitsche. – Am Ende hängt baumeln dein „Ringanker“. Du trägst als Symbol der „Lesbe“ – die Labrys – (??ß???,) -in deiner Hand. Marthe wird die kleine „Franziska“ in ihren Händen tragen. Hilla wird ins Korsett gebunden – rasiert am Döschen – ohne Höschen – alle Freundinnen – an der Tür – begrüßen.Die “kleine Franziska”Jede Besucherin des Frauenabends bekommt vorab ihren – Minoischen Namen für den Abend per Mail von mir zugesandt. – Dieser wird getragen – am eingeführten Tampon – befestigt – sichtbar für alle! – „Das Motto: – Heut darfst du zeigen – „Weide“ – und dich fühlen – wie der „Heide“!“Fee sagt zu mir: – „ Meister – was ich so sehr an dir liebe – ist deine endlose „Kreativität“ – und „Inspiration“ – in der Sache – der „Frau“. – „Nur das ist der Grund, dass dein Schwanz seit Stunde in mir ruhen darf – und mich beglückt“! – Sanft streichelte meine Hand – Fee durch das nasse Haar von Fee. – Fee begann mich weiter – von innen – zu „melken“.Naturblonde Haare von Fee – so hell wie “Schnee”Lese: – http://xhamster.com/stories/meister-t-tagebuch-eines-meisters-1-734201 .http://xhamster.com/stories/meister-t-der-eichelring-772606http://xhamster.com/stories/meister-t-das-scheiden-bingo-737114http://xhamster.com/stories/meister-t-nuckel-nuckel-roter-po-771948http://xhamster.com/stories/meister-t-sperma-roulette-am-frauenabend-769930http://xhamster.com/stories/meister-t-lust-und-v-llerei-767333© Meister – T – 2018

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

 Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


maltepe escort sivas escort adana escort adıyaman escort afyon escort denizli escort ankara escort antalya escort izmit escort beylikdüzü escort bodrum escort bursa escort kocaeli escort bursa escort bursa escort bursa escort kayseri escort bursa escort tuzla escort bursa escort canlı bahis illegal bahis illegal bahis kaçak bahis canlı bahis illegal bahis sakarya escort bayan sakarya escort bayan sikiş izle hendek travesti