Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Miram – Teil IPROLOGSie wurde vom leisten vibrieren Ihres Handys geweckt, welches langsam immer lauter wurde. Mit einer gezielten Bewegung, wofür Sie Ihren Kopf nichtmal aus dem Kissen heben musste, wurde jedoch die Snooze Funktion betätigt, wodurch das Brummen abrupt endete.Sie versuchte sich noch an Ihre Träume zu klammern, doch als nach einigen Minuten das Brummen des Handys wieder anfing, wusste Sie, dass Sie den Kampf verloren hat und es Zeit ist aufzustehen. Als Sie langsam aus Ihrem Schlaf aufwachte, merkte Sie, dass Ihr Höschen – schon wieder – Nass war. Sie hatte wohl schon wieder einen feuchten Traum. “Es wäre so schön, wenn ich mich auch mal daran erinnern würde”, dachte Sie sich.Der Morgen begann wie jeder andere Morgen damit, dass Miri sich Nackt in Ihrem großen Schlafzimmerspiegel ansah. Sie zog ihr Höschen aus und mit einem strengen Blick betrachtete Sie Ihre beiden Brüste die von ihren schwarzen Haaren leicht verdeckt wurden, vorbei an Ihrem Becken, entlang der Schenkel und Ihrer straffen, Butterweichen Haut, bis Sie zu Ihrem Intimbereich kam. Dort blieb ihr Blick einige Sekunden stehen, bis Sie sich schließlich umdrehte und sich anzog um in die Küche zu gehen. Das ist ein Ritual, welches Miri die eigentlich Miriam heißt, schon seit einigen Jahren praktiziert. Sie kann sich nicht mehr wirklich Erinnern warum Sie genau damit angefangen hat, aber führt es dennoch fort.Wie schon so oft, war Miri etwas spät dran, wodurch Sie auf das Frühstück und die Dusche verzichten musste. Auch wenn Sie eine Dusche nötig hatte, da Sie in der Nacht nicht nur untenrum sehr feucht wurde. Aber Sie hatte einfach nicht die Zeit. Und irgendwie hat Sie das auch erregt. Dass Sie so schmutzig sei. So ekelig. Etwas im Stress machte Sie sich auf den Weg zur Arbeit.DER GENERALIm Altenheim angekommen, musste sich Miri erstmal umziehen. Arbeitskleidung. An die Vorschriften muss man sich halten. Meistens jedenfalls, dachte sich Miri. Denn schon zur Ihrer Zeit als Auszubildende hatte Sie sich etwas einfallen lassen um den Arbeitstag etwas spannender zu machen: Sie trug keine Unterwäsche.Leider tragen Altenpflegerinnen, anders als in vielen Filmen keine kurzen sexy Röcke wo der pralle Arsch nur so raus guckt, sondern sehr langweilige canlı bahis Baumwoll- oder Leinenhosen in weiß und dazu ein weißes Hemd. Miri war das jedoch zu langweilig. Deswegen ließ Sie Ihr Höschen eigentlich immer weg. Sie mochte auch das Gefühl der Leinenhose, wenn Sie an Ihrer Möse rieb. Mit einem breiten Lächeln und guter Laune beendete Sie die Übergabe und konnte nun anfangen zu Arbeiten.Anders als Ihre Kollegen mochte Miri die Frühschicht, da dort noch wirklich Leben herrschte. Es war so als ob alle Klienten LSD eingeschmissen hätten. Sie liefen rum, waren agil und lebensfroh. Für Ihre Kollegen eher stressig, aber Sie nahm die Arbeit immer sehr gelassen. Sie mochte die alten Menschen. Ihre Erfahrung. Was sie alles erlebt haben. Sie hatte großen Respekt davor. Leider waren Sie heute wieder einmal unterbesetzt, da sich zwei der Kollegen krank gemeldet haben und eine im Urlaub ist. Was für Miri heißt, dass Sie die doppelte Anzahl der Klienten in gleicher Zeit schaffen muss.Ihr erster Klient des Tages war Vito. Vito ist Kriegsveteran und hat im 10-Tage-Krieg für die Slowenische Unabhängigkeit gekämpft. Miri mag Ihn, weil er zum einen immer sehr aufregende Kriegsgeschichten erzählen kann und zum anderen ein selbst disziplinierter und ordentlicher Mensch ist. Auch im hohen Alter noch. Er hat eine sanfte Strenge, der man freiwillig nur zu gern folgen mag. Was auch an seiner charismatischen Persönlichkeit liegt. Deswegen hat es Sie auch nicht verwundert, als er ihr einmal erzählte, er sei General gewesen.”Guten morgen Herr Nova. Wie geht es Ihnen denn heute?” Begrüßte Sie Vito, als Sie in’s Zimmer kam. “Ach Fräulein Mellmann, mir geht es wie immer sehr gut, da ich Sie an diesem schönen Tag sehen kann”. Antwortete er mit einem harten slowenischen Akzent.Miri mochte den Akzent. Er hatte etwas sehr männliches und machte Sie schon fast feucht. Womöglich hörte Sie auch deswegen so gerne Vito bei seinen Geschichten zu. Aber Sie hatte jetzt keine Zeit seinen Geschichten zu lauschen sondern musste Ihn rasieren und waschen. Vito wurde im Krieg schon am Bein verletzt und humpelt deswegen. Im Alter wurde die alte Kriegswunde leider nicht besser, weswegen er immer mehr seine Agilität einbüßen musste. Miriam zog langsam und bahis siteleri vorsichtig Vitos Hemd aus, gefolgt von seiner Hose und Unterhose. Er lag nun gänzlich Nackt auf seinem Rücken. Sie fing sachte an sein Gesicht zu rasieren. Als sie fertig war, fing Sie an mit einem Lappen sein Gesicht zu waschen. Ging weiter über seien Brust bis zu seinem Penis. Sie hob ihn an um an den Hoden zu kommen und fuhrt auch dort mit dem Lappen drüber. Dann drehte Sie ihn auf die Seite, und fing an seinen Rücken zu waschen. Ihre gleichmäßigen, strömenden Bewegungen glichen schon fast einer Massage. Dafür dass Vito schon so alt war, war sein Körper noch gut in Form, dachte Sie sich. Er hatte zwar viele Narben vom Krieg, aber diese machen Ihn nur noch heißer. Langsam arbeitete sie sich bis zu Vitos hintern vor. Der Teil gefiel ihr am meisten. Mit einer Hand hob Sie die eine Arschbacke an und mit der anderen der im Lappen steckte, glitt sie an seinem Arschloch entlang. Sie achtete sehr genau darauf, dass sie seine Rosette schön sauber wusch. Mit einem Finger übte Sie leichten Druck aus, bis dieser einige Zentimeter im Arschloch von Vito versank, damit auch alles schön sauber wird. Sie vernahm ein leises Stöhnen und ein lächeln breitete sich auf Ihrem Gesicht aus. Als Sie Vito wieder auf den Rücken drehte, merkte Sie, dass sein Schwanz ganz steif geworden ist. “Aber Herr Nova, so geht das doch nicht!”, sagte Sie in strengem Ton. “Sie sind ein ganz schön geiler Bock! Das müssen Sie unter Kontrolle bekommen”, fuhr sie fort.”Aber Fräulein, Mellmann. Sie machen mich sehr geil, wenn Sie ein meinem Arschloch spielen.”, erwiderte er. “Wenn Sie etwas anfangen, sollten Sie es auch zu Ende bringen. So habe ich es gelernt.”, sagte er.”Nein, nein Herr Nova, ich habe noch viele Klienten vor mir, die müssen auch versorgt werden. Außerdem tue ich doch nur meine Arbeit hier.”, sagte Sie und wurde schon beim Aussprechen des Satzes sehr geil. “Aber Fräulein, mein Ekel zahlt sehr viel Geld für diese Einrichtung und dafür, dass es mir hier an nichts fehlt. Es ist Ihre Pflicht, dafür zu Sorgen, dass ich hier alles bekomme was ich will. Und …”, Vito holte tief Luft. “Ich will nunmal, dass Sie jetzt mein Arschloch schön sauber lecken. Da ich glaube, bahis şirketleri dass Sie das mit dem Lappen nicht so ganz sauber bekommen haben”. Er griff Ihren Arm, noch bevor er den Satz beendet hatte und zog sie zu sich. Er hob seine Beine an, sodass Miri direkt auf sein Arschloch blicken konnte und er presste Ihren Kopf zwischen seine Beine.Da Miri schon so erregt war, konnte sie gar nicht anders als anfangen seinen Arsch zu lecken. Sie ging mit Ihrer Zunge um seine Rosette herum, bis Sie dann ihre Zunge komplett darin versinken lies. “So ist es gut, du kleines Dreckstück”, sagte Vito und bestätigte Miri in Ihrem tun. Sie ging in gleichmäßigen Bewegungen rein und raus mit Ihrer Zunge. Langsam ließ sie ihre Hand über Vitos faltigen Körper bis sie zu seinem harten Schwanz kam. Sie fing an ihn mit ihrem festen Griff zu wichsen, währen Ihre Zunge noch immer sein Arschloch ausleckte. Sie wusste genau, dass es sehr Riskant war sowas in der Frühschicht zu tun, und dass Sie wenn sie erwischt wird, Ihre Arbeit verliert. Aber sie wurde bisher noch nie erwischt und das Risiko machte sie nur noch geiler. Plötzlich griff Vitos Hand nach Miris Haaren und er Zog ihren Kopf feste hoch. Er blickte Sie verschwitz an und drückte ihren Kopf mit all seiner Kraft auf seinen erigierten Penis. Er drückte ihr seinen Schwarz tief in den Rachen und fickte Miris Kopf wie den einer Gummipuppe. Sie hatte Probleme mit dem Atmen und würgte, da der Schwanz so tief in Ihren Rachen gerammt wurde. Doch Vito ließ nicht ab von ihr, bis er Ihr seine ganze Ladung in den Mund spritze.Erschöpft, mit Tränenden Augen sah Miri Herrn Nova an und sagte: “Oh Herr Nova, diesmal haben Sie mich ja nichtmal gefickt.” “Ja Fräulein”, antwortete er, “Ich bin morgens einfach immer zu geil. Kommen Sie heute Mittag vor Schichtwechsel nochmal vorbei, dann ficke ich Sie schön durch. Wissen Sie, ich mag Sie auch am liebsten von allen”. Sie lächelte Ihn sanft an und wischte sich mit Ihrer Handfläche die Spermareste vom Gesicht. “Gut Herr Vito, wenn ich die Zeit finde, komme ich heute nochmal vorbei.” erwiderte sie.”Oh Fräulein, nein. Sie verstehen nicht. Sie kommen vorbei! Das war keine Bitte. Sonst werde ich Sie beim nächsten Mal bestrafen müssen und das wird Ihnen sicherlich nicht gefallen.”, sagte er mit einer tiefen, bestimmenden Stimme.Sie merkte wie sie wieder feucht wurde und antwortete nur: “Ja, Herr Nova”. Dann ging Sie aus dem Zimmer. “Das wird ein anstrengender Tag heute”, dachte Sie.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

 Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


ankara escort antalya escort ataşehir escort kadıköy escort bostancı escort kadıköy escort tuzla escort aydınlı escort maltepe escort pendik escort şişli escort izmir escort izmir escort izmir escort bayan didim escort sakarya escort sakarya escort ensest hikayeler izmir escort ankara escort maltepe escort gaziantep escort maltepe escort pendik escort kadıköy escort ümraniye escort gaziantep escort maltepe escort mersin escort bursa escort kocaeli escort bursa escort bursa escort bursa escort bursa escort bursa escort canlı bahis illegal bahis illegal bahis kaçak bahis canlı bahis illegal bahis sakarya escort bayan sikiş izle